Unterhaltsflucht wird bestraft

Häufig sind es die Väter, die für ihre Kinder Unterhalt bezahlen müssen.

Nur wenige wissen: wer sich um diese Verantwortung drückt, der macht sich strafbar. Gemäß § 170 Strafgesetzbuch kann die "Verletzung der Unterhaltspflicht" mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden. Doch oft ist eine Anzeige die einzige Möglichkeit für Mütter, zu ihrem Recht zu kommen um so das Abrutschen in die Sozialhilfe zu verhindern.

Quelle:  Verband alleinerziehender Mütter und Väter, Bundesverband e.V.
Bundesvorstand
Hasenheide 70
10967 Berlin
Tel: (030) 69 59 78 6
Fax: (030) 69 59 78 77
mail: kontakt@vamv-bundesverband.de
www.vamv.de

Zum Filmbeitrag

10.1.07 15:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen